NVA vs Demonian at Night

Jaja, unser Gamestar-Match gegen DaN. Da waren wir endlich mal hochmotiviert. Der Grund dafür war der War-Arranger von DaN, der bei uns im IRC-Channel der Meinung war, dass unser Terminvorschlag („Sonntag ab 21:00 Uhr oder irgendwann von Montag bis Donnerstag“) absolut unakzeptabel sei und dass wir uns am Wochenende eben Zeit nehmen müssen. Und nachdem er uns auch noch so liebevoll als „Deppen“ bezeichnet hat, konnten wir einfach nicht widerstehen und haben Sonntag 20:30 Uhr als Matchtermin akzeptiert. Ich möchte an dieser Stelle nochmal anmerken, dass ich es für absolut unakzeptabel halte, dass es in einer bekannten Liga wie der Gamestar-Liga keine DefaultWin Regelung gibt. Im Spiel selbst gab es dann zum Glück keine Probleme, abgesehen davon, dass wir doch erst 21:00 Uhr beginnen konnten, weil einige DaN-Spieler die Map shutdown2 erst noch besorgen mussten.

Für die NVA prügelten sich Rahvin, Warez, Nimrod, Iceman, Riipa, TheEvilEls und OhGott um die Flaggen.

Bereits vor Beginn des Matches deutete sich an, dass DaN doch nicht ganz so unschlagbar war, wie es uns [DaN]Nuss im IRC angedroht hatte, und so begannen wir das Match in 2fort von Anfang an mit nur drei Leuten in der Def. Das war ganz offensichtlich taktisch klug überlegt, denn so konnten stehts drei Off-Leute im Flagroom des Gegners Skat spielen, während der vierte die Flagge heimtrug 🙂
Aber mal im Ernst: Die Defense von DaN war tatsächlich kaum erwähnenswert. Wenn doch mal jemand die Flagge unterwegs verloren hatte und sich dann drei Soldiers vom Gegner darum versammelt hatten, genügte in der Regel eine Conc um die Besitzverhältnisse zu klären. Die Offense von DaN war entweder nicht vorhanden oder zu unkoordiniert für unsere Defense. Als dann auch noch ein Spieler unseres Gegners droppte, konnten wir es uns sogar noch leisten, einen aus der Def idlen zu lassen (Den OhGott nämlich. Du hast das wirklich ganz prima gemacht! ;-)) Das Ergebnis der ersten Halbzeit fiel mit 210:0 dann auch entsprechend hoch aus.

NVA-DaN-wellIn der zweiten Halbzeit war dann das von uns gewählte sd2 an der Reihe. Die Tatsache, dass nicht alle Spieler von DaN die Map vor dem Spiel überhaupt hatten, spricht schon dafür, dass unser Gegner auch hier keine ernstzunehmende Gefahr war. Nach einiger Zeit haben wir uns nicht mal mehr die Mühe gemacht, die Security auszuschalten. Stattdessen hat Warez einfach im Flagroom des Gegners gewartet und die Flaggen nur noch rausgeschmissen. Der Rest der Off bestand aus Scouts und wir waren immer ziemlich sauer drüber, wenn der Els, den die Def als Off-Engie mit rübergeschickt hatte, die Flagge hatte, weil er einfach in Ermangelung von Concs zu langsam war. Ausserdem fand ich es sehr spassig, als der Ringer im MessageMode 1 darum bettelte, wieder in die Def zu dürfen, damit wir nicht ganz so viele Flaggen rausholen 🙂
Das Ergebnis fiel dann mit 300:0 noch ein bisschen höher aus als in der 1. Halbzeit.

NVA-DaN-shutdown2

Ich bin mir durchaus bewusst, dass dieser Matchbericht unseren Gegner doch arg kritisiert, aber ich glaube, dass wir es echt nicht nötig haben, uns von solchen Kindern wie Nuss derart beschimpfen und rumschubsen zu lassen. Ich weiss nicht, was der Rest des Clans darüber denkt, aber ihr solltet vielleicht echt mal überlegen, euch einen anderen War-Arranger zu suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unable to load the Are You a Human PlayThru™. Please contact the site owner to report the problem.