NVA vs CF

Keine Stunde war nach dem Match gegen SEK vergangen, als wir erneut antreten mussten. Auf dem Server fand sich ein lustiges Clangemisch ein, denn CF vertraute auf die Hilfe zweier Ringer von HF und FsA. Wir spielten 8 gg. 8 die Maps 2 Fortresses und Rock.

Für uns spielten Warlord, der in der zweiten Hälfte von Lanfear abgelöst wurde, ratte, Riipa, Rahvin, Iceman, Snakeman, Maverik und OhGott.

Nach dem dritten Restart der Prematchtime konnte das Spiel endlich mit 2 Fortresses beginnen, da CF nun komplett war. Beiden Teams gelang ein schneller Cap, aber wir konnten schneller nachsetzen und gingen 20:10 in Führung. Bei diesem Spielstand droppte Snakeman und unsere Defense war kurzzeitig geschwächt, bevor ein Spieler der Offense seinen Platz einnehmen konnte. CF nutzte diese Chance natürlich und cappte zweimal zum Zwischenstand von 20:30. Als Snakeman wieder mit dabei war startete unsere Offense den Gegenangriff, und schon bald stand es 60:40 für uns. Die Caps mussten wir uns hart erkämpfen, denn die Defense von CF stand gut und die Offense spammte zur Unterstützung. Dann droppte Riipa und bei seiner Rückkehr hieß es 70:50 für die NVA. Wie schon so oft hätten wir noch circa 5 Sekunden Spielzeit gebraucht, um einen weiteren Cap zu machen. Dieses Mal war WarLord der Pechvogel mit der Flagge in der Hand.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war CF in Unterzahl. Wir starteten die Map aber trotzdem, weil wir (genau wie CF) die baldige Rückkehr des Spielers erwarteten. Wegen des recht knappen Vorsprungs aus 2 Fortresses erwarteten wir heftige Angriffe von CF, aber sie setzten auf totale Defense. Selten kamen starke und gut koordinierte Angriffe zu unserer Base, meist kämpfte ein vereinzelter Medic gegen unsere Defense. Nach circa 10 Minuten gelang unserer Offense der erste Cap, nach dem sich das Spiel zur Farce entwickelte. CF verbrachte mehr Zeit damit, uns zu sagen, wie LAME wir sind, weil wir in Überzahl spielten, als damit zu spielen. Heftiges Gespamme mit Worten und MIRV’s bestimmte das Bild. Als Riipa schließlich aufgrund der Proteste droppte und freiwillig nicht wieder jointe, gelang der NVA der zweiten Cap zum Endstand von 30:0. Sekunden vor dem Ende der Halbzeit droppte noch ein Spieler von CF, dies hatte jedoch keinen Einfluss mehr auf das Spiel. Als wir nun endlich unsere verdiente Ruhe finden wollten, drängte CF darauf, die Halbzeit zu wiederholen, was wir aber ablehnten, da wir uns regelgerecht verhalten hatten und keinen Grund sahen, eine weitere halbe Stunde unserer Onlinezeit zu benutzen, um ein wahrscheinlich identisches Ergebnis zu erreichen.

Schade, dass das Match wegen solchem Kinderkram so aus den Fugen geriet. Spammt das nächste Mal einfach weniger, dann haben alle mehr Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unable to load the Are You a Human PlayThru™. Please contact the site owner to report the problem.