Training vs 57th

Nachdem in der letzten Woche alle geplanten Matches ausfallen mussten, machten wir uns sofort auf die Suche nach neuen potenten Gegnern. Als 57th uns ein kurzfristiges Trainingsmatch anbot sagten wir natürlich zu.

Die NVA trat mit Riipa, Iceman, SirElliot, WarLord, OhGott, Lanfear an. Ausserdem waren Spaceman und The evil Els mit von der Partie.

Wir begannen das Trainingsmatch mit The Well und mussten einsehen, dass die Bibel doch Recht hat: In the beginning there was CHAOS. Da Lanfear erst mit einiger Verspätung joinen konnte und unsere Defense in dieser Aufstellung nicht eingespielt war, dauerte es fast bis zur Mitte der Map bis jeder seine endgültige Position gefunden hatte. Das ebenfalls stark geschwächte 57th Squad konnte unsere Defense jedoch nicht in ernste Bedrängnis bringen und so hatten wir schon bald eine 40:0 Führung herausgespielt.
Nun fand auch 57th besser ins Spiel und verhinderte erst einmal weitere Caps für unsere Offense. Die Angreifer von 57th koordinierten ihr Vorgehen besser und so gelang es ihnen unsere Fahne Meter für Meter aus unserer Basis zu tragen. Im Verlauf der Map konnten wir noch 5 mal cappen, was jedoch stark dadurch begünstigt wurde, dass bei 57th mehrere Trialmembers aufgestellt waren.

Kurz nach Beginn der zweiten Map Rock2 musste WarLord das Spiel abbrechen. Da aber 2 Spieler von 57th nicht weitermachen konnten musste Riipa zusätzlich idlen. So richtig idle blieb Riipa zwar nicht, aber ein dutzend Selfkills dürften nicht wirklich als Spielteilnahme zählen. ;D Als noch ein weiterer Spieler von 57th droppte einigten wir uns, dass Riipa für 57th weiterspielen würde. So konnte Riipa verhindern, mit mehr als zehn Minusfrags aus der Map zu gehen. 😛
Zwischen all den Drops und Lags wurde auch TFC gespielt und unserer Offense gelang gegen die dichtgestaffelte Verteidigung des Squad ein Cap. Interne Kommunikationsprobleme verhinderten hier ein höheres Ergebnis für uns.
Unsere Defense hatte eine sehr leichte Aufgabe, die Angreifer des Squad kamen nur sehr vereinzelt in unsere Basis und stellten kein grosses Problem für unsere herabgesetzten Verteidigungslinien dar.

Auch eine dritte Map nahmen wir in Angriff und die Wahl fiel auf 2fort. In dieser Map spielte Lanfear für 57th. Wir konnten über die gesamte Spielzeit stetig cappen und als nach 20 Minuten Spielzeit 57th gehen musste stand die Map 50:10 für die NVA.

Wir bedanken uns bei 57th für dieses schöne Trainingsmatch und hoffen, dass wir bald wieder einmal aufeinandertreffen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unable to load the Are You a Human PlayThru™. Please contact the site owner to report the problem.