Friendly vs r@ts

Am 06.06.2000 traten wir gegen zum Rematch gegen R@ts an. Nachdem der letzte Spielversuch an unserer telefonierenden Defense gescheitert war, schien auch dieses Match unter einem schlechten Stern zu stehen. Zuerst bekam Turrican den GamesUnit-Server nicht konfiguriert und als er es nach endloser Zeit doch geschafft hatte, beklagten sich R@ts zurecht über ihren schlechten Ping. Also wichen wir auf den Server von CU/GSG9 aus. Aber auch dort hatten wir deutliche Pingvorteile und spielten mit Fakelag. Seltsamerweise kamen wir auf diesem Server kaum zu einem geglückten Concversuch. Das Granatentiming erschien uns allen etwas seltsam, was insbesondere Icemans Fluchfrequenz in ungeahnte Höhen trieb. 😛

Für die NVA spielten Iceman, OhGott, Spaceman, Lanfear, The Evil Els, SirElliot, Rahvin, Turrican und Riipa.

Wir begannen das Match mit Well und in Unterzahl, SirElliot hatte Probleme zu joinen. Unsere Taktik ging anfangs voll auf und wir konnten trotz der zahlenmäßigen Unterlegenheit einen schnellen Cap der R@ts verhindern. Eine Rakete im Rücken stoppte jenen Scout der durchgebrochen war und den einzigen Flagtouch für R@ats in dieser Map hatte.
Unsere Offense trug die Fahne des Gegners schon recht früh aus deren Basis und so lagen wir 10:0 in Führung als SirElliot eintraf. Von da an ließen wir nichts mehr anbrennen und dominierten die Map deutlich. Schon nach kurzer Zeit konnte Riipa die Offense bei ihren Bemühungen unterstützen, die R@ts griffen recht vorsichtig an und verschafften unserer Defense so viel Freiraum. Am Ende hieß es 60:0 für die NVA. Ach ja, Rahvin war mal wieder 3 s vom Cappoint entfernt als die Map endete … wie schon so oft also … :-/

In der zweiten Runde spielten wir Shutdown 2. Nach unseren schlechten Erfahrungen mit dieser Map im Match gegen GoE hatten wir unsere Taktik umgestellt und tatsächlich schien es in der Defense wesentlich besser zu laufen. Die Offense wurde durch das ausscheiden von Lanfear etwas geschwächt, der wegen eines lerneifrigen Spielers von R@ts nicht mehr mitspielen konnte. 😉
Dennoch lagen wir lange Zeit mit 10:0 in Führung. Als R@ts dann ausgleichen konnten brachte unsere Offense auch schon die zweite Fahne angeschleppt, so daß wir erneut in Führung gehen konnten. Kurz vor Ende der Map gelang R@ts dann doch noch der Ausgleich, auf den wir jedoch nicht mehr antworten konnten. Somit hieß es hier 20:20.

Wir möchten uns bei R@ts ganz herzlich für dieses spannende und vor allem faire Match und ihre Geduld vor dem Beginn desselben bedanken.
Ebenfalls Dank gebührt CU, die uns ihren Server so schnell und unkompliziert zur Verfügung stellten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unable to load the Are You a Human PlayThru™. Please contact the site owner to report the problem.