DeCL vs FsA

Am 19.07.2000 trafen wir im Rahmen der DeCL-Gruppenspiele auf FsA. Bereits aus dem letzten Jahr wussten wir, dass FsA ein harter Gegner sein würde, aber die Art wie sich das Match dann entwickelte war dennoch ein Desaster!

Für die NVA benahmen sich OhGott, EvilEls, Elliot, Lanfear, Spaceman, Gandhi, Rahvin und Turrican, als ob sie das erste Mal TFC spielten.

FsA hatten in der ersten Halbzeit Well gewählt, eine Map auf der wir in letzter Zeit eigentlich garnicht schlecht gespielt hatten. In Anbetracht der Stärke unseres Gegners hatten wir uns entschieden, auf eine grössere Defense zu setzen und so griffen wir denn auch nur mit zwei Offense Leuten und einem Engineer an. Wir bemerkten jedoch schnell, dass mit dieser Offense nichts zu reissen war, da die FsA-Defense wirklich gut organisiert war. Leider konnten wir aber die Offense auch nicht verstärken, da trotz der verstärkten Defense FsA ein ums andere Mal cappen konnte. Ich kann jetzt nichts über das Geschick der FsA-Offense sagen, weiss jedoch, dass sie unserer Defense auf dem Kopf herumgetanzt ist (und das meine ich WÖRTLICH!). Die Organisation war einfach katastrophal. Das begann damit, das Leute nicht auf den ihnen zugewiesenen Positionen waren (wo sie gebraucht wurden) und hörte damit auf, dass sie ganz einfach nicht bemerkten, wenn der Gegner direkt an ihnen vorbeigerannt ist. So ist es eigentlich auch nicht weiter verwunderlich, dass FsA diese Halbzeit mit 0:90 klar für sich entscheiden konnten.

Einigen von uns war die Stimmung nun bereits gründlich vergangen, als wir in die zweite Halbzeit starteten, wo wir Rock2 gewählt hatten. Auch hier sah die Situation nicht wesentlich besser aus. Bedingt durch den Aufbau der Map ist es ja nach dem Patch relativ schwer geworden, hier effektiv anzugreifen. Wir hatten dennoch wieder Probleme, FsA von unserem Key fernzuhalten. Auch in dieser Map interpretierten einige Mitglieder der Defense die ihnen zugewiesene Position sehr frei, wodurch wir es unserem Gegner wieder unnötig leicht machten. In der Offense sah es nicht viel besser aus und auch die Verstärkung unserer unterbesetzten Offense durch vereinzelte Defense-Mitglieder hat leider eher gestört als geholfen. Wir hatten lediglich einige Keytouches, haben es jedoch nie geschafft, den Key aus dem Wardens-Tract herauszutragen. FsA ist es innerhalb dieser Halbzeit zweimal gelungen, den Alarm auszulösen. Das Ergebnis lautet folgerichtig 0:30 für FsA und ein schlechtgelaunter Offense- und ein genausoschlecht gelaunter Defenseleader für NVA. Zum Glück fühlen sich trotz des Ergebnisses noch immer nicht mehr Member genötigt, öfter mal zum Training zu erscheinen, so dass wir auch weiterhin den einen oder anderen Clan mit unserer Stümperhaftigkeit beglücken können …

Das Dankeschön geht dieses Mal an unsere Defense, die mit ihrer grossartigen Leistung dieses Ergebnis erst möglich gemacht hat. FsA möchte ich aber auch für das faire Match danken … dieses Mal hatten wir nix zu meckern 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unable to load the Are You a Human PlayThru™. Please contact the site owner to report the problem.